HOME | KONTAKT | PHILOSOPHIE & TEAM | IMPRESSUM



Technische Daten:

Bewegungsumfang:

Ad-/Abduktion 0°/30°/175°
Innen-/Außenrotation 90°/0°/90°
Elevation 0°/30°/175°
Ante-/Retroversion (manuell) 0°/0°/120°

Funktionen der ARTROMOT®-S3:

Timer: 1-300 min/Dauerbetrieb
   Pausen: 0-30 s

Geschwindigkeit 1%-100
Lastumkehr in Stufen (Motor A u. B 
   getrennt) 1-25 / Sicherheitsschaltung

Motor A und B EIN/AUS: Isolierte 
   Bewegung, nur Ab-/Adduktion oder
   Innen-/Außenrotation

Betriebsart: synchron/asynchron
   Synchron: Bewegungsabläufe gemäß
   PNF-Muster
   Asynchron: Zufallsgenerierte
   Bewegungsabläufe
   innerhalb der eingestellten  
   Bewegungsumfänge

Gesamttherapiezeit: Aufzeichnung der
   Gesamtbehandlungsdauer

Neuer Patient: Zur Grundeinstellung bei
   neuen Patienten

Transporteinstellung: Bringt die Motoren
   in Transportposition

Patienten-Chipkarte: Zur Speicherung
   der Behandlungsparameter

Tastensperre: Verhindert ein
   versehentliches Verstellen der
   Behandlungsparameter

Service-Menü





ATROMOT®-S3
(Artikelnummer: 80.00.023)
für das Schultergelenk

ATROMOT® Chipkarte (Artikelnummer: 0.0034.048)





Maße:
Gewicht 25 kg
Abmessungen 87,5 x 57,5 x 58 cm
Transportmaße 37 x 57,5 x 58 cm


 
Bewegungsschiene Schultergelenk

Bewegungsschienen dienen der postoperativen, kontinuierlichen und passiven Bewegung von Gelenken
(continuous passive motion = CPM)

Indikationen
Arthroskopien und Operationen am Schultergelenk
wie z. B.:
• Prothesenimplantationen
• Rekonstruktion der Rotatorenmanschette
• Operativ behandelte Impingementsyndrome
• Gelenkmobilisation in Narkose
• Operationen am Gelenkknorpel und Knorpeltransplantationen
• Operativ versorgte Frakturen
• Dekompressionsoperationen

Vorteile auf einen Blick
Die CPM-Therapie:
• verhindert Gelenkverklebungen und Gelenksteifen
  (Arthrofibrose)
• verbessert die Heilung von Gelenkknorpel, Sehnen, Bändern
  und Weichteilgeweben
• fördert die Ergussresorption
• verringert Schmerzen
• steigert den Stoffwechsel
• verkürzt die Gesamtbehandlungsdauer

Die Bewegungsschiene wird in der Regel direkt postoperativ bzw. ab der 1. postoperativen Woche eingesetzt. Die tägliche Behandlungsdauer kann je nach Verletzung oder Erkrankung variieren. Allgemein lautet die Empfehlung ca. 30 Minuten mehrmals täglich.

Die ideale Ergänzung: Elektrotherapie! Bitte sprechen Sie uns unverbindlich an, wir beraten Sie sehr gerne.
copyright chondromotion GmbH 2016

Datenschutzerklärung